Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Breitbandversorgung

Die Verwaltungsgemeinschaft Feldstein setzt sich im Auftrag ihrer Mitgliedsgemeinden seit Langem für den Ausbau von schnellen Internetverbindungen ein. Einerseits gibt es Mitgliedsgemeinden, die über die bekannte DSL-Technik ausreichend versorgt sind. Aber andererseits gibt es viele Gemeinden innerhalb der VG, die keine oder nur eine sehr langsame Internetverbindung haben.

Durch eine neue Mobilfunktechnologie (LTE oder 4G), die auf der Basis der freigewordenen Frequenzen des alten terrestrischen Fernsehens funktioniert, wird seit Oktober 2011 eine Grundversorgung einiger bisher unterversorgter Orte (z.B. Grub, Eichenberg, Ahlstädt, Bischofrod, Neuhof) mittels Funk möglich.

In anderen Gemeinden wird weiterhin versucht, eine kabelgebundene Lösung zu realisieren. Aktuell wird für die Gemeinde Grimmelshausen ein Fördermittelverfahren durchgeführt.

 

 

Siegritz und Ehrenberg mit 50 MBit/s versorgt

Im Ortsteil Siegritz der Gemeinde Reurieth sowie in der Gemeinde Ehrenberg ist ein Breitbandausbau durch die Mitnutzung einer Stromtrasse möglich geworden. Am 28.02. und 29.03.2012 wurden durch die Thüringer Netkom und die Firma Encoline Informatiosveranstaltungen in Siegritz und Ehrenberg durchgeführt. Nachdem in den beiden Orten die jeweils notwendige Mindestteilnehmerzahl erreicht worden war, wurde die bauliche und technische Umsetzung durchgeführt. Seit Sommer 2012 ist nunmehr eine Versorgung mit bis zu 50 MBit/s (VDSL) möglich. Das Endkundengeschäft nimmt im Auftrag der Netkom die Firma encoline aus Gera war (sogenannter Provider).

 

logo netkom.gif                Encoline.jpg

 

 

 

In Beinerstadt, St. Bernhard und Dingsleben sind Baumaßnahmen abgeschlossen

Auch die Gemeinden Beinerstadt, St. Bernhard und Dingsleben bemühen sich um einen kabelgebundenen Ausbau und haben im März 2012 einen gemeinsamen Förderantrag nach der neuen Förderrichtlinie des Thüringer Wirtschaftsministeriums gestellt. Die Thüringer Aufbaubank und das Thüringer Wirtschaftsministerium haben Ende Juli 2012 die Fördermittel bewilligt. Daraufhin wurde der Auftrag an die Thüringer Netkom erteilt. Im letzten Quartal 2012 wurden die notwenigen Glasfaserleitungen verlegt und die Technik aufgebaut. Seit dem 14.12.2012 ist in den drei Gemeinden eine Versorgung mit bis zu 50 MBit/s (VDSL) technisch möglich und die Kunden werden je nach den persönlichen Vertragslaufzeiten nach und nach umgeschaltet.

 

Die Fördermittel stammen aus dem europäischen Fördertopf "EFRE" und betrugen für dieses Projekt 104.860,01 Euro. Weitere 20.972 Euro wurden aus Mitteln des Freistaats Thüringen bewilligt.

 

 

EFRE-Logo

 

 

Förderbescheid für Grimmelshausen eingetroffen

 

Die von der Gemeinde Grimmelshausen beantragten Fördermittel aus dem Förderprogramm "EFRE" wurden von der Thüringer Aufbaubank mit Bescheid vom 28.03.2013 bewilligt. Somit konnte auch für Grimmelshausen die Erschließung mit breitbandigen Internetanschlüssen (VDSL mit bis zu 50 Mbit/s)  beginnen. Am 29. April 2013 wurden zunächst die Einwohner durch die Firmen Thüringer Netkom und Encoline über die neuen technischen Möglichkeiten unterrichtet.

 

Grimmelshausen seit 23.08.2013 "am Netz"

 

Die Baumaßnahmen erfolgten im Juli und August 2013. Seit dem 23.08.2013 ist der Anschluss nunmehr realisiert, somit können alle Interessierten jetzt je nach Laufzeit ihrer bisherigen Verträge an das neue schnelle Internet angeschlossen werden.

 

 

 

Übersicht zu den möglichen Geschwindigkeiten (Stand 09/2013)

 

Gemeinde Technik / Geschwindigkeit
Ahlstädt LTE / bis zu 50 Mbit/s
Beinerstadt VDSL / bis zu 50 Mbit/s
Bischofrod LTE / bis zu 50 Mbit/s
OT Keulrod LTE / bis zu 50 Mbit/s
Dingsleben VDSL / bis zu 50 Mbit/s
Ehrenberg VDSL / bis zu 50 Mbit/s + LTE
Eichenberg LTE / bis zu 50 Mbit/s
Grimmelshausen VDSL / bis zu 50 Mbit/s
Grub LTE / bis zu 50 Mbit/s
Henfstädt DSL / bis zu 6 Mbit/s + LTE
Kl. Veßra DSL / bis zu 3 Mbit/s + LTE
OT Neuhof LTE / bis zu 50 Mbit/s
Lengfeld DSL / bis zu 6 Mbit/s + LTE
Marisfeld DSL / bis zu 16 Mbit/s
Oberstadt DSL / bis zu 6 Mbit/s
Reurieth DSL / bis zu 16 Mbit/s
OT Siegritz VDSL / bis zu 50 Mbit/s
OT Trostadt DSL / bis zu 16 Mbit/s
Schmeheim DSL / bis zu 6 Mbit/s
St. Bernhard VDSL / bis zu 50 Mbit/s

 

 

 

 

Weitergehende Informationen zum Thema können Sie auf folgenden Internetseiten finden:

 

 

BKT.jpg

 

 

zukunft breitband.jpg