Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Förderverein Schlosspark Marisfeld e.V. erhält Thüringer Denkmalschutzpreis 2017

Verwaltungsgemeinschaft Feldstein, den 22.06.2017

DENKMALPREIS UND ANERKENNUNG GEHEN AN DEN FÖRDERVEREIN SCHLOSSPARK MARISFELD E.V.

 

Bürgermeister Hermann Happ bedankt sich bei den Preisträgern des Fördervereins Schlosspark Marisfeld e.V.

 

Marisfeld. Der am 14. Juni 2017 vergebene diesjährige Thüringer Denkmalschutzpreis geht in der Kategorie Gruppenpreis an den Förderverein Schlosspark Marisfeld e.V., der sich mit hoher Eigenleistung und hervorragenden Ergebnissen um die Pflege und den Erhalt des Marisfelder Schlossparks verdient gemacht hat.

 

Am 14. Juni 2017 wurde der Preis vom Thüringer Kulturministers Herrn Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff sowie dem Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen Herrn Dr. Thomas Wurzel im Erfurter Angermuseum an die Vertreter des Fördervereins Schlosspark Marisfeld übergeben und vom Vorsitzenden des Vereins, Winfried Wiegand, entgegen genommen. In der Begründung zur Vergabe werden Sanierung, Nutzung und der außergewöhnliche Einsatz um den Erhalt des Schlossparks Marisfeld genannt.

 

Seit seiner Gründung am 3. November 2008 hat sich der Förderverein Schlosspark Marisfeld e.V. mit vielfältigen Aktivitäten für den Erhalt und die Entwicklung des Marisfelder Schlossparks eingesetzt. Diese reichen von jährlichen Arbeitseinsätzen im Frühjahr und Herbst über kulturelle Veranstaltungen im Schlosspark mit hoher Öffentlichkeitswirksamkeit wie Schlossparknacht, Schlossparkführungen zum Tag des Denkmals und Schlossparkserenaden bis hin zu zur medialen Vermittlung der Einzigartigkeit dieser Anlage. Selbstverständlich gehört auch die Zusammenarbeit mit diversen Fachbehörden zur Arbeit des Vereins. Dank dieser engagierten Vereinsarbeit konnte der Marisfelder Schlosspark in den letzten Jahren als kultur- und gartenhistorisch bedeutsames Areal im Landkreis Hildburghausen über Fachkreise hinaus im öffentlichen Bewusstsein verankert werden.

 

Auf der Haben-Seite des Vereins stehen nicht nur mehrere tausend Stunden Einsatz für die Pflege des Parks, sondern auch eine umfangreiche Katalogisierung des Baumbestandes mit dem Ziel eines aktuellen Baumkatasters als Voraussetzung für künftige denkmalpflegerische Arbeiten.

 

Allein mit den „Marisfelder Schlossparknächten“ in den Jahren 2008, 2010, 2012, 2014 und 2016 gelang es, eine Veranstaltungsreihe zu etablieren, die von Mal zu Mal steigende Besucherzahlen brachte und mittlerweile überregionale Aufmerksamkeit erfährt.

 

Zum jährlichen „Tag des offenen Denkmals“ waren es wiederum die Vereinsmitglieder, die mit ideenreicher Präsenz den Schlosspark und damit auch Marisfeld zum Anlaufpunkt vieler kulturhistorisch Interessierter aus der ganzen Region machten. Eine umfangreiche Berichterstattung in der regionalen, aber auch thüringischen Presse legt von diesen zahlreichen Initiativen ein beredtes Zeugnis ab.

 

Der Marisfelder Bürgermeister Hermann Happ bedankt sich auch auf diesem Wege bei den Vereinsmitgliedern für ihr großes Engagement in der Denkmalpflege. Er hofft, dass die Preisverleihung auch weiterhin Bürger zum Erhalt des besonderen Denkmal- und Kulturerbes Marisfelds motivieren wird.