036873 688-0
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Bekanntmachung Grundsteuererhebung

Verwaltungsgemeinschaft Feldstein, den 21.01.2020

An alle Grundsteuerpflichtigen !

Festsetzung der Grundsteuer für das Steuerjahr 2020 nach § 27 Grundsteuergesetz

für die Gemeinden der VG Feldstein  mit den Mitgliedsgemeinden Ahlstädt s Beinerstadt s Bischofrod s Dingsleben s Ehrenberg s Eichenberg s Grimmelshausen Grub s Henfstädt s Kloster Veßra s Lengfeld s Marisfeld s Oberstadt s Reurieth s Schmeheim s St. Bernhards Themar.

 

Die VG Feldstein gibt bekannt, dass die Grundsteuer für das Steuerjahr 2020 auf der Grundlage der in der Vergangenheit festgesetzten Grundsteuerbescheide festgesetzt wird.

Die Zahlungen sind zu den in den Grundsteuerbescheiden festgelegten Terminen vorzunehmen.

Bei Änderung oder Aufhebung des Grundsteuermessbescheides für ein Grundstück, lt. Einheitswert- und Grundsteuermessbescheid des Finanzamtes, erfolgt durch die Verwaltung die Zustellung eines Grundsteueränderungsbescheides oder Grundsteueraufhebungsbescheides. Bis zum Ergehen des hierauf beruhenden neuen Grundsteuerbescheides sind Vorauszahlungen lt. § 29 Grundsteuergesetz in Höhe der bisherigen Grundsteuerzahlungen weiter zu entrichten.

Für Steuerschuldner treten mit dem Tag der „Öffentlichen Bekanntmachung“ die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn Ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Grundsteuerbescheid zugegangen wäre.

Die bestehenden SEPA-Lastschriftmandate behalten Gültigkeit.

Der Einzug erfolgt wie bisher zu den Fälligkeiten lt. § 28 Grundsteuergesetz.

Bei auftretenden Fragen wenden Sie sich bitte an die Finanzverwaltung der VG Feldstein.

 

 

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese Allgemeinverfügung kann binnen eines Monats nach ihrer Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei o.g. Behörde einzulegen. Die Frist für die Einlegung des Widerspruchs beginnt mit dem Ablauf des auf den Tag der Bekanntmachung dieser Allgemeinverfügung folgenden Tages.
Auch wenn Sie Widerspruch einlegen, müssen Sie die angeforderten Beträge fristgerecht zahlen.

 

Dagmar Dummer

Gemeinschaftsvorsitzende